|
Jan Hendrik Betzing

Warum müssen unsere Städte smart werden? – Keynote auf der FTVI/FTRI 2019

Prof. Becker hält Keynote zu smartmarket² auf der Fachtagung Verwaltungsinformatik und Rechtsinformatik 2019

Mit der 12. Fachtagung Verwaltungsinformatik sowie der 5. Fachtagung Rechtsinformatik gastierte am 6. und 7. März 2019 eine gemeinsame Konferenz der Gesellschaft für Informatik e.V. in Münster, die es zum Ziel hat, einen richtungsweisenden Dialog zwischen Wissenschaft, Verwaltungspraktikern und Juristen sowie Beratern zu fördern. Die Tagung wurde von der Universität Münster in Kooperation mit der Gesellschaft für Informatik (GI) ausgerichtet und bot interessante Vorträge und Debatten zur Digitalisierung von Staat und Verwaltung.

Zur Keynote zeigte Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Jörg Becker den anwesenden Verwaltungsexpert_innen, dass die Digitalisierung der Innenstädte nicht nur Aufgabe der lokalen Unternehmen ist, sondern auch durch die Verwaltung unterstützt und gefördert werden muss. Anhand von Ergebnissen aus dem smartmarket²-Projekt wurde aufgezeigt, wie digitale Dienstleistungen unsere Innenstädte bereichern können.

Ferner sprach Hans-Henning Lühr, Staatsrat bei der Senatorin für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen und Vorsitzender des IT-Planungsrats, über die dringende Notwendigkeit in der Verwaltung Digitalisierung nicht nur zu denken, sondern auch konkret umzusetzen. Beides aktuellste Themen von allgemeiner, übergeordneter Bedeutung, wie es die sieben Beiträge aus der Wissenschaft und die zehn Vorträge aus der Verwaltungspraxis zu verschiedensten rechtlichen und technischen Herausforderungen deutlich machten.