|
Christiane Dahm

smartmarket² auf der Dienstleistungstagung 2019 SERVICE SYSTEMS INNOVATION

Ergebnispräsentation im Rahmen der DIGIVATION
(v.l.n.r.) Jan Betzing und Katrin Bardow präsentieren Projektergebnisse
(v.l.n.r.) Jan Betzing und Katrin Bardow präsentieren Projektergebnisse

Am 8. und 9. April präsentierten die Projektpartner auf der Dienstleistungstagung 2019 in Paderborn als Aussteller und Redner Ergebnisse des Projekts smartmarket². Die Besucher am Stand konnten sich darüber informieren, wie das Kundenverhalten in Innenstädten datenschutzkonform erfasst und im Rahmen eines Kennzahlensystems in einer VR-Umgebung ausgewertet werden kann. Mit Hilfe einer VR-Brille wurden die Ergebnisse der mobilen App und einer Plattform für innerstädtische Stakeholder erlebbar. Erste Erkenntnisse eines Feldtests in Paderborn sowie ausgewählte Konzepte digitaler Geschäftsmodelle, die den Bedürfnissen von Kunden und Einzelhändlern entsprechen, wurden den Experten aus Wirtschaft und Forschung im Vortrag des Themenforums "Digitalisierte und virtualisierte Dienstleistungsprozesse" vorgestellt und anschließend diskutiert.

Zudem konnte sich Projektmitarbeiter Jan Betzing (WWU Münster) beim Research Pitch im Live-Publikums-Voting mit knappem Vorsprung gegen vier andere Nachwuchswissenschaftler durchsetzen. Sie können sich den Pitch hier im Video ansehen.

Die Dienstleistungstagung 2019 wurde im Rahmen der BMBF-Förderlinie „Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung“ durch das Metaprojekt DIGIVATION unter dem Titel „Service Systems Innovation – Impulse für Dienstleistungen von morgen“ ausgerichtet. Die Teilnehmer der Veranstaltung erhielten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Dienstleistungsbereich: Wie verändert die Digitalisierung unsere Dienstleistungen? Welche neuen Möglichkeiten entstehen hierdurch für Wirtschaft und Bevölkerung?