|
Jan Hendrik Betzing

Paper zur Beacon-basierten Aufzeichnung von Innenstadtbesuchen vor internationalem Publikum diskutiert

Jan Betzing (WWU Münster) hält Vortrag auf der 24 Americas Conference on Information Systems

Vom 15. - 18. August fand zum 24. Mal die Americas Conference on Information Systems (AMCIS) statt. Die AMCIS ist eine der ältesten Konferenzen der Wirtschaftsinformatik und zieht ein internationales Publikum an. Projektmitarbeiter Jan Betzing (WWU Münster) hat die Konferenz genutzt, um Forschungsergebnisse aus dem smartmarket²-Projekt vorzustellen und insbesondere mit US-amerikanischen Forschungskollegen zu diskutieren. 

Vorab wurde ein von Herrn Betzing verfasster Beitrag mit dem Titel „Beacon-based Customer Tracking across the High Street: Perspectives for Location-based Smart Services in Retail“ eingereicht und von den Gutachtern für die Präsentation und Veröffentlichung im Tagungsband akzeptiert. smartmarket2 bringt die innerstädtischen Akteure Kunde, Händler, City Manager und Werbegemeinschaft auf einer digitalen Plattform zusammen, sodass diese über diese Plattform verschiedene (standortbezogene) Dienstleistungen nutzen können. In dem eingereichten Beitrag wird der Einsatz von Beacon-Technologie in Innenstädten mithilfe der digitalen Plattform beschrieben. Darauf aufbauend werden verschiedene standortbezogene Dienstleistungen identifiziert und konzipiert (siehe Abbildung), welche im Rahmen des Verbundforschungsprojekts nun weiter erforscht werden.

 

Der Beitrag kann als PDF-Datei heruntergeladen werden: betzing2018.pdf

Betzing, J. H. (2018). Beacon-based Customer Tracking across the High Street: Perspectives for Location-based Smart Services in Retail. In Proceedings of the 24th Americas Conference on Information Systems, New Orleans, LA, US.